Wir verwenden Cookies, um den Traffic auf unserer Website zu analysieren.

Neubau Magasin Vert, Marly (Frankreich) 2013

Ein niederländisches Gartencenterkonzept in Frankreich, das ist das neue ‘Magasin Vert’ in Marly, in der Nähe von Metz (Frankreich).

Die Apex-Einkaufsgruppe (gegliedert in 5 Gartenbaugenossenschaften) ist ­Eigentümerin von 461 Magazins Verts” (Gartenläden), die in ganz ­Frankreich verteilt sind. Das Gartencenter in Marly, das am 6. April 2013 seine Türen öffnete, ist das erste große Gartencenter mit neuem Konzept. Es umfasst 5500 m², davon 2500 m² (teilweise überdachte) Freifläche, zwei Verkaufsgewächshäuser von jeweils 1500 m² und 220 Parkplätze. Besonders bezeichnend ist, dass es extra breite Parkplätze für Eltern mit Kindern gibt.

Die Ähnlichkeit mit den niederländischen Gartencentern ist sofort erkennbar. Eine stattliche Fassade mit viel Glas sowie mit grünen Kanten und rostbraunen Platten. Die gebogenen Sparren sind sowohl innen als auch außen sichtbar. Der Besucher kommt in das Kalthaus mit (meist essbaren) Pflanzen, es folgen die Teich- und Tierabteilung, der Gartenladen sowie die Abteilung Atmosphäre und Interieur. Zurzeit gibt es kein Restaurant, aber im Prinzip ist dafür Platz vorhanden.

Neu für französische Begriffe sind die Atmosphäre und das Erleben der verschiedenen Stilpräsentationen auf eigenen Holzböden auf dem grauen Beton. Die “Boutique” (eine Abteilung mit französischen Regionalprodukten) ist typisch französisch und sehr beliebt.

Magasin Vert in Marly ist ein erkennbares holländisches Konzept, ohne eine Kopie zu sein. Unverwechselbar niederländischer Herkunft, aber mit starkem französischem Akzent.