Wir verwenden Cookies, um den Traffic auf unserer Website zu analysieren.

Neubau Intratuin, Hilversum (Niederlande) 2002

Das Gartencenter an der “Kromme Rade” gibt es schon mehr als 20 Jahre. Alles begann in einem Gewächshaus einer Gärtnerei. Hier versuchte das Gartencenter Hilversum auf 700 m² alle Artikel zu verkaufen, die auch in großen Gartencentern erhältlich waren. Die Verkaufsfläche wurde schnell zu klein und es kamen 1989 und 1992 moderne Anbauten hinzu. 1990 wurde das Gartencenter Hilversum umgetauft in Intratuin Hilversum.

Das Gartencentrum zog immer mehr Kunden an. Es dauerte von 1994 bis 2001, bis die Pläne für den Neubau des Gartencenters genehmigt und realisiert waren. Besondere Herausforderung war hierbei die Lage des Gartencenters unmittelbar neben einem Naturgebiet. Die schräge ablaufende Mauer wurde entworfen, um einen fließenden Übergang zur Natur zu schaffen. Gleichzeitig verbergen sich dahinter die Lagerhallen des Gartencenters.

Von 2000 bis 2001 wurde das gesamte Gartencenter inkl. Parkplätzen erneuert und vergrößert. Verbesserte Ausstellungsmöglichkeiten machen das Einkaufen komfortabler. Inzwischen sorgt ein Team von 75 Mitarbeitern dafür, dass der Kunde beim Kauf gut beraten wird.