Wir verwenden Cookies, um den Traffic auf unserer Website zu analysieren.

Neubau Intratuin, Heerlen (Niederlande) 2008

Ein leeres Grundstück am Wohnboulevard in Heerlen konnte als neuer Standort für einen Intratuin hervorragend genutzt werden. Dieses Grundstück neben IKEA liegt an einem städtebaulichen Knotenpunkt, gegenüber dem Wohnboulevard auf der anderen Seite des Terhoevendeweg. Garden Center Advice haben die neue Behausung vom Intratuin so entworfen, dass sie in der Zukunft auch zum Verbindungsstück zwischen den beiden Einkaufsbereichen werden kann.

Der Intratuin ist kompakt und klar angelegt. Die Gewächshäuser bilden den Einkaufsbereich, während eine rechteckige, etwas geschlossenere Einheit die Lager und die Büros beherbergt. Die Gewächshäuser sind extra hoch. Das kreiert Großzügigkeit und gleichzeitig Flexibilität für die Zukunft. Die space-frames an der Vorderseite formen einen besonderen Dachüberstand oberhalb des Eingangs.

Das Gartencafé hat einen prominenten Platz im Interieur bekommen. Direkt daneben befindet sich ein großes Spielparadies für Kinder. Der Außenverkauf findet buchstäblich im Grünen statt.

Die Gitterfassade an der Seite der Parkplätze knüpft visuell an das Gebäude auf der anderen Straßenseite an. Eine Fußgängerbrücke durch des Gartencenter hindurch und über die Straße, könnte später als Verbindungsstück zwischen den Wohnboulevards realisiert werden. Dann würde der erhöhte Eingang an der Vorderseite via Treppen und Rampen zu erreichen sein, und an der Hinterseite käme ein zusätzlicher Eingang auf Höhe der Fußgängerbrücke. Hierfür wurde mit Hilfe der space-frames bereits der nötige Dachüberstand an der ansonsten flachen Fassade erzeugt.